Torsten Ueschner, 1966 in Sonneberg geboren, erlernte den Beruf eines Mechanikers und absolvierte anschließend seinen Wehrdienst bei der Marine.  1988 war er als Gebrauchswerber tätig.  Im selben Jahr begann er ein Studium an der Abendakademie der HGB in Leipzig, welches er 1990 abschloss. 1995 eröffnete er eine legendäre Szenekneipe in Döbeln. 1996 traf er die Entscheidung, sich ausschließlich der Malerei zu widmen.  Er hatte seitdem zahlreiche regionale und überregionale Ausstellungen und istseit 2011 Mitglied im Neuen Sächsichen Kunstverein Dresden e.V. Torsten Ueschner lebt zurückgezogen in Döbeln und verlässt ungern sein Atelier. Dieses befindet sich in der ehemaligen Paketabfertigung der gründerzeitlichen Post. Ueschner ist ein kompromissloser Vollblutmaler. Seine verdichteten, pastos gemalten Bilder verraten zwar nicht den langwierigen Prozess ihrer Entstehung, strahlen aber dennoch Kraft und eine ungewöhnlich vitale Farbigkeit aus.

Es ist müßig Torsten
Ueschner in eine Traditionslinie zu stellen. Mir fällt der Vertreter des Fauvismus, Maurice de Vlaminck, ein. Dieser soll, der Überlieferung nach, gesagt haben: „Van Gogh bedeutet mir mehr als Mutter und Vater“. Aber auch Frank Auerbach, dessen Werk sich keiner Stilrichtung zuordnen lässt, kommt einem in den Sinn.  Mit diesem englischen Maler deutscher Herkunft verbindet Ueschner eines: Das obsessive, monate-, ja zuweilen jahrelange, Arbeiten an einzelnen Gemälden und die kompromisslose Lebensweise als Künstler.
 
Torsten Ueschner lebt und arbeitet in Döbeln/Sachsen

Zur Website des Künstlers

Arbeiten in der Aktuellen Ausstellung

Diese Arbeiten können Sie auch in unserem Shop erwerben und in Detailaufnahmen anschauen

Ausstellungen

2020 | Malerei Produzentengalerie Jahnaischer Hof Meißen | KUNST UND GLÜHWEIN / Grafiken, Bilder und Plastiken Künstlerhof Franziska Kunath 01665 Klipphausen / OT Röhrsdorf | 2019 | DAS GROSSE FEST – Jubiläumsausstellung / 40 Jahre Galerie Mitte Dresden | KUNST UND GLÜHWEIN / Grafiken, Bilder und Plastiken Künstlerhof Franziska Kunath | 2018 | WENN DIE NACHT AM TIEFSTEN IST, DANN IST DER TAG AM NÄCHSTEN, Mitgliederausstellung, Kunstraum Dresden | Kunst und Glühwein, Künstlerhof Franziska Kunath Klipphausen | VERBINDUNGEN / Bilder aus Landschaften / Landschaften aus Bildern, mit Franziska Kunath, Schloss Lauenstein | WENN DIE NACHT AM TIEFSTEN, DANN IST DER TAG AM NÄCHSTEN Künstlermitgliederausstellung des Neuen Sächsischen Kunstvereins e. V. | Bilder aus Landschaften – Landschaften aus Bildern Malerei und Grafik Franziska Kunath & Torsten Ueschner Osterzgebirgsmuseum Schloß Lauenstein | 2017 | Kunst und Glühwein, Künstlerhof Franziska Kunath, Klipphausen | FARBE Vol 2, Weisses Haus, Markkleeberg,(Solo) 2016 | Berlin, Artop Institut an der Humboldt-Universität Berlin, (Solo) | GRENZWEG, Galerie der bildenden Kunst, Most | Erinnerte Landschaft, Galerie Mitte, Dresden, (Solo) FARBE, Mittelsächsische Theater GmbH, Döbeln, (Solo) | 2015 | Heimat. Eine Hommage an Dresden und Sachsen, 25 Jahre NSKV, Mitgliederausstellung, Kunstraum Dresden | Grenzgänger, Erzgebirgssparkasse Marienberg, Kunstraum Erzgebirge-Mittelsachsen, Marienberg | Kunstraum Erzgebirge-Mittelsachsen, St.Marienkirche, Beeskow | Kunstraum Erzgebirge-Mittelsachsen, Kunstraum Dresden 2014 | Kunstraum Erzgebirge-Mittelsachsen, Augustusburg | Paradiesgarten, Galerie Mitte, Dresden | Phönix was sagst Du?, 30 Jahre Galerie Mitte, Dresden | art x mail, Mailartausstellung, 3. Literaturmesse Dresden | 2013 | Mit den besten Wünschen, Museum für Kommunikation, St. Petersburg | LUSTgarten, Städtische Galerie, Döbeln, (Solo) | Mit den besten Wünschen, Das kleine Format, Galerie Mitte, Neuer Sächsischer Kunstverein, Dresden Eine Auswahl, Mitgliedsbeiträge Kunst, Neuer Sächsischer Kunstverein, | Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaft e.V., Dresden | 2012 | Künstler der Galerie im Kabinett, Ein Angebot, Galerie Mitte, Dresden | Berlin, Artop Institut an der Humboldt-Universität Berlin, (Solo) 2011 | Schöne Aussicht!?, Neuer Sächsischer Kunstverein Zentrum der Europäischen Kunst Hellerau, Dresden | anGesichts, Heinrich-Hartmann-Haus, Oelsnitz  2010 | Form, Farbe, Geste (Dekalog), Alte Aktienspinnerei, Chemnitz 2009 | Die öffentliche Hand als Kunstmäzen, Museum Schloss Rochsburg, Lunzenau 2008 | Das Maß der Dinge oder Maßnehmen, Neuer Sächsischer Kunstverein Dresden | Kunstmarkt, Städtische Galerie Döbeln | POSToffen, Roßwein | Das Maß der Dinge oder Maßnehmen, Burg Mildenstein, Leisnig 2007 | Der Garten Eden?, Sächsischer Landtag, Dresden Novemberlicht, Budde Villa, Pikanta e.V. Kunstverein Leipzig | 2006 | 7 Tage im Advent, Erich Heckel Haus, Döbeln | Garten Eden?, Kunstraum Mittelsachsen, Schloss Rochsburg, Lunzenau | 7 Tage Galerie, Döbeln Döbeln, Städtische Galerie, (Solo) | 2005 | Das neue Jahrhundert, Peterskirche, Große Sächsische Kunstausstellung, | Ars Avanti Projekt, Leipzig | Sirenenklänge, Kabel Deutschland, Pikanta e.V. Kunstverein Leipzig | Malwut, Budde Villa, Pikanta e.V. Kunstverein Leipzig 2004 | Bewegung / Utopie, TU Dresden | Besteigung des MONTEgo, Budde Villa, Pikanta e.V. Kunstverein Leipzig | Stadt – Land – Fluss, Kunstraum Mittelsachsen, Döbeln | Elfenreigen, Galerie Mitte, Dresden | 2003 XPosé 3, Leipzig Landkreise Altenburg, Werkschau der offenen Ateliers |  2003, Messehof, Leipzig Azzurro, Cölin, Ultramarin, Kabel Deutschland, Pikanta e.V. Kunstverein Leipzig 2002 | Schraffe, Strich, Punkt, Kabel Deutschland, Pikanta e.V. Leipzig SSV, Kabel Deutschland, Pikanta e.V. Kunstverein Leipzig | Kopf Bilder, Kabel Deutschland, Pikanta e.V. Kunstverein Leipzig | MDR Fernsehgalerie, Leipzig, (Solo) | Wasserzeichen, Döbeln 2001 | Döbeln, Städtische Galerie, (Solo) | Blau, Budde Villa, Blau, Pikanta-Art Projekt, Leipzig 2000 | Kunstraum Mittelsachsen, Eine Auswahl, Augustusburg 1999 | Venezianische Eröffnung, Budde Villa, Pikanta e.V. Kunstverein Leipzig | Filz, Kunstverein Waldheim, Installation, (Solo) | Freital, KKH Freital, (Solo) | Döbeln, Stadtwerke Döbeln, (Solo) 1998 | Schneckenhaus, Budde Villa, Pikanta e.V. Kunstverein Leipzig | Rückgabe, kUNsthalle Unna, (Solo) | ART LETTERS oder Briefe an die toten Freunde, Dresdner Bank, Pikanta e.V. Kunstverein Leipzig | Berlin, Lichtwer Pharma GmbH, (Solo) 1997 | Zwischenstation, Raststätte A14, Installation, (Solo) | 1996 | Zeitraffer, Döbeln, (Solo) | 1994| Art Fete, Döbeln, (Solo) Städtische Galerie, Döbeln, (Solo) | 1995 Kunstmarkt, Städtische Galerie Döbeln | 1990 | Döbeln, Kulturbund, (Solo) | 1989 | Döbeln, Kulturbund